Grundwasserstände in Nürnberg

Im Jahre 2008 hat die Stadt Nürnberg mit der systematischen Erfassung der vorhandenen Brunnen und Grundwasserpegel begonnen, ein über das gesamte Stadtgebiet verteiltes Grundwassermessnetz aufzubauen. In sogenannten Stichtagsmessungen werden durch die Umweltanalytik Nürnberg wiederkehrend innerhalb weniger Tage an bestimmten Pegeln und Brunnen die Höhe der jeweiligen Grundwasserstände gemessen, um einen Überblick über Höhe und Schwankungen des Grundwassers im Nürnberger Stadtgebiet zu bekommen. In ausgewählten Grundwassermessstellen werden die Grundwasserstände und die Grundwassertemperatur auch mittels Datenloggern kontinuierlich aufgezeichnet. Die Messergebnisse der Umweltanalytik bilden die Grundlage für die Erstellung von Grundwasserkarten durch das Umweltamt.

Die Daten zu den Grundwasserständen finden Sie in den folgenden Karten:

Grundwasserstände 2009 bis 2021

https://www.nuernberg.de/imperia/md/umweltamt/dokumente/boden_wasser/grundwasserstaende_2009bis2021.pdf

 

Interaktive Karte Datenlogger Ganglinien 2021_05

https://www.nuernberg.de/imperia/md/umweltamt/dokumente/boden_wasser/2021_05_lageplan_datenlogger_final_low_rw.pdf

 

Grundwasserstände und Grundwasserstandszeitreihen des Umweltamtes Nürnberg finden Sie hier:

https://www.nuernberg.de/internet/umweltamt/gw_messprogramm.html